rösten


rösten

* * *

ros|ten ['rɔstn̩], rostete, gerostet <itr.; ist/hat>:
2Rost bilden, ansetzen; sich allmählich in Rost verwandeln:
das Auto fängt an zu rosten.

* * *

rọs|ten 〈V. intr.; istRost ansetzen, oxidieren (von Eisen) ● wer rastet, der rostet 〈Sprichw.〉 ohne Betätigung wird der Mensch träge u. geistig stumpf; alte Liebe rostet nicht 〈umg.〉 alte Liebe bleibt lange lebendig [→ Rost2]

* * *

Rọs|ten Rost.

* * *

rọs|ten <sw. V.; ist, auch: hat> [mhd. rosten, ahd. rostēn, zu 2Rost]:
2Rost (1) ansetzen, sich allmählich in 2Rost (1) verwandeln:
das Auto fängt an zu r.;
Aluminium rostet nicht;
ein sehr leicht rostender Stahl;
nicht rostender (rostfreier) Stahl;
Ü in der Übung bleiben, um nicht zu r. (seine Fertigkeiten nicht zu verlieren).

* * *

Rösten,
 
1) Lebensmitteltechnik: das Erhitzen pflanzlicher Lebensmittel (z. B. Kaffee- und Kakaobohnen, Getreidekörner, Malz) ohne Wasserzusatz bis etwa auf 300 ºC, wobei sich dunkle, (je nach Röstgrad) kräftig bis bitter schmeckende Substanzen (Röstbitter, Assamar) bilden.
 
 2) Metallurgie: Röstung, das Erhitzen sulfidischen Erze, Konzentrate und Abprodukte unter Luftzutritt mit dem Ziel der Bildung entsprechender Oxide und des Austreibens von Schwefel in Form von SO2.
 

* * *

rọs|ten <sw. V.; ist, auch: hat> [mhd. rosten, ahd. rostēn, zu 2Rost]: 2Rost (1) ansetzen, sich allmählich in 2Rost (1) verwandeln: das Auto fängt an zu r.; Aluminium rostet nicht; ein sehr leicht rostender Stahl; nicht rostender (rostfreier) Stahl; Ü in der Übung bleiben, um nicht zu r. (seine Fertigkeiten nicht zu verlieren).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Rosten — Rosten, verb. reg. neutr. welches das Hülfswort haben bekommt. 1) In der weitesten, und allem Ansehen nach ersten Bedeutung, verwesen, durch innere Auflösung der Theile zerstöret werden. Es ist in dieser Bedeutung im Hochdeutschen zwar veraltet;… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • rosten — V. (Aufbaustufe) sich in Rost verwandeln Synonyme: einrosten, Rost ansetzen, verrosten, Patina ansetzen, korrodieren, oxidieren (ugs.) Beispiele: Eisen rostet an der frischen Luft besonders schnell. Meine Lieblingskette fängt an zu rosten …   Extremes Deutsch

  • rösten — V. (Oberstufe) ugs.: in der Sonne liegen Synonym: braten Beispiel: Die Kinder schwimmen im Meer und die Mutter liegt am Strand und röstet sich. rösten V. (Oberstufe) etw. in Fett braten (SD) Beispiel: Sie röstete das Fischfilet in Butter bis es… …   Extremes Deutsch

  • Rösten — Rösten, 1) das Austrocknen u. Bräunen vegetabilischer Stoffe, auch des Meerschwamms (vgl. Gebrannter Schwamm), indem man sie der Wirkung des Feuers bis zu dem Grade aussetzt, daß empyreumatisches Öl darin erzeugt wird, ohne daß sie jedoch… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Rösten [1] — Rösten, technische Operation, bei der verschiedene Substanzen, namentlich Erze, auf eine Temperatur erhitzt werden, bei der sie noch nicht schmelzen, wohl aber in ihrer Struktur verändert (aufgelockert) und der Einwirkung des Sauerstoffs der Luft …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Rösten [2] — Rösten (Kochkunst), Fleisch oder Fisch, auch Früchte über lebhaftem Feuer sehr rasch braten …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Rösten — Rösten, das Erhitzen eines Körpers (Erze, s. Eisenerzeugung) bei Luftzutritt, um diesen zu oxydieren oder aus ihm Substanzen (Schwefel, Arsenik, Kohle, Chlor) in Dampf oder Gasform zu verflüchtigen, bis zu einem das Schmelzen vermeidenden… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Rösten — Rösten, nennt man das Erhitzen eines Körpers bei Zutritt der Luft, um in demselben enthaltene Substanzen gasförmig zu verflüchtigen, wie Schwefel, Arsenik, Kohle etc., oder um die Körper zu oxydiren. Das R. kohlenstoffhaltiger Körper heißt man… …   Herders Conversations-Lexikon

  • rosten — ↑oxidieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • rösten — ↑toasten …   Das große Fremdwörterbuch

  • rosten — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Auch: • Rost Bsp.: • Rost hatte die Farbe aufgefressen …   Deutsch Wörterbuch


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.